Christel Wittmann 

 

   

 
Christel Wittmann studierte Kirchenmusik an der Musik­hochschule in Frankfurt am Main. Sie war Orgelschülerin von Professor Helmut Walcha, dem bedeutendsten Bachinterpreten seiner Zeit und nach ihrem Studium zwölf Jahre lang seine Assistentin. An der Seite Helmut Walcha’s war sie in dieser Zeit auch zweite Organistin an der Frankfurter Dreikönigskirche und leitete die Kantorei und die Kinderchöre. Von 1974 an lebte sie mit ihrer Familie drei Jahre lang in Heidelberg, wo sie in kurzer Zeit an der Städtischen Sing- und Musikschule zwei blühende Kinderchöre aufbaute. 1977 schließlich zog die Familie nach Geislingen. Dort war sie von 1978-1985 Kirchenmusikerin an der Martinskirche. Sie ist Mutter von drei Söhnen, von denen der Älteste Sänger geworden ist.
 

zurück